Petrolio Logo
FlightOco
OECONOMIA
29.11.2017

Die Dreharbeiten von Carmen Losmanns neuem Kinodokumentarfilm „Oeconomia“ (Arbeitstitel) haben im April 2017 begonnen und mehr als die Hälfte der Drehtage sind bereits erfolgreich abgedreht. Der Film beschreibt in episodischer Erzählstruktur die grundsätzlichen Zusammenhänge unseres Geld- und Wirtschaftssystems. Der Film ist nach WORK HARD PLAY HARD sowohl Carmen Losmanns zweiter Kinodokumentarfilm als Autorin und Regisseurin, als auch PETROLIOs zweite Eigenproduktion nach Hannes Langs I WANT TO SEE THE MANAGER.
Das Filmprojekt wurde 2012 mit dem Gerd-Ruge-Stipendium der Film- und Medienstiftung NRW ausgezeichnet und wird in Koproduktion mit 3Sat hergestellt. Die bewährte Zusammenarbeit mit Bildgestalter Dirk Lütter und Editor Henk Drees, die bei WORK HARD PLAY HARD u.a. zu zwei Grimmepreisen führte, wird auch bei OECONOMIA (AT) fortgesetzt.

 

The filming of Carmen Losmann’s new feature-length documentary „Oeconomia“ (working title) began in April 2017 and more than half of the shooting days have already been successfully completed. In an episodic narrative the cinema destined film describes the essential systematic coherences within our economic and monetary system. The shoot is projected to commence early 2017. Following Carmen Losmann’s writing/ directing debut WORK HARD PLAY HARD, OECONOMIA (WT) will as well be PETROLIO’s second own production after Hannes Lang’s I WANT TO SEE THE MANAGER. In 2012, the project was awarded the Gerd-Ruge-Grant of the Film and Media Fund NRW and will be co-produced by the German broadcaster 3Sat.Carmen Losmann will continue to work with cinematographer Dirk Lütter and editor Henk Drees, a creative liaison which led to WORK HARD PLAY HARD’s past success and brought many awards.

< >