Petrolio Logo
https://petroliofilm.files.wordpress.com/2020/01/oeco_news_berlinale.jpg
PREMIERE VON OECONOMIA
OECONOMIA PREMIERS
24.01.2020

Carmen Losmanns neuer Film OECONOMIA wird im Forum der 70. Berlinale uraufgeführt. Der 89-minütige Dokumentarfilm legt die Spielregeln des Kapitalismus offen und macht in episodischer Erzählstruktur den systembedingten Zusammenhang zwischen Wirtschaftswachstum, Verschuldung und Vermögenskonzentration sichtbar. Es handelt sich um Carmen Losmanns zweiten abendfüllenden Dokumentarfilm. Die bewährte Zusammenarbeit mit Bildgestalter Dirk Lütter und Editor Henk Drees, die bei ihrem ersten Film WORK HARD PLAY HARD u.a. zu zwei Grimmepreisen führte, wurde fortgesetzt. Das Vorhaben wurde mit dem Gerd-Ruge-Stipendium ausgezeichnet und in Koproduktion mit ZDF / 3Sat hergestellt. Die Produktion wurde von der Film- und Medienstiftung NRW, Kuratorium junger deutscher Film, BKM und DFFF gefördert. Für Termine und Tickets bitte hier klicken.

Carmen Losmann’s new film OECONOMIA will premier at the 70th edition of Berlinale in the Forum section. The episodic documentary reveals how the rules of the contemporary capitalist game systematically precondition growth, deficits and concentration of wealth. With a running time of 89 minutes OECONOMIA is Carmen Losmann’s second feature-length documentary. She continued to work with cinematographer Dirk Lütter and editor Henk Drees, a creative liaison which led to the success of her debut WORK HARD PLAY HARD. OECONOMIA was awarded the Gerd-Ruge-Grant and it was co-produced with German public broadcaster ZDF / 3Sat. The production was supported by Film- und Medienstiftung NRW, Kuratorium junger deutscher Film, BKM and DFFF. Please click here for schedule and ticket information.

 

 

< >